Der Honig war immer eine beliebte Zutat und Teil der gesunden Ernährung. In der griechischen Mythologie verdanken die Götter dem Honig angeblich ihre Unsterblichkeit. Der Arzt der Antike wusste von einer fiebersenkenden Wirkung des Honigs und verwendete ihn auch bei offenen Wunden. Wir können schriftliche Studien darüber finden, dass Rund 60 Arten von Bakterien mit Honig besiegt werden können. Erstaunlich! Gefährliche und sogar tödliche Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind, werden durch Wundauflagen aus Honig abgetötet. Honig hat also eine wichtige Rolle in unserem Leben und wir möchten Ihnen einige Ideen dafür geben, wie diese Super-Zutat in der Küche und in Ihrer Ernährung verwendet werden kann.

Traditionelle Honigwaffel mit Schokolade

ZUTATEN 120 g Butter, weiche 3 Ei(er) 100 g Honig 1 Prise(n) Salz 1 Vanilleschote(n) (nur das Mark) 200 g Mehl 1/2 Pck. Backpulver 150 ml Milch

ZUBEREITUNG Arbeitszeit: ca. 30 Min. Schwierigkeitsgrad: einfach Kalorien:

WAFFEL Butter, Eier, Honig, Salz und das Mark der Vanilleschote verrühren. Mehl und Backpulver mischen, zusammen mit der Milch unter den Teig rühren. Im Waffeleisen ausbacken. Mit Puderzucker bestreuen und mit Schlagsahne, Mascarponecreme oder Vanillesoße servieren. Je nach Jahreszeit kann man dazu frische Erdbeeren oder eine TK-Beerenmischung (eingekocht mit etwas Rotwein und Zucker) reichen.

Nach Belieben auf die fertigen Waffeln weiteren Honig oder Marmelade oder Nutella geben.

SCHOKOLADE-CREME Für die Schokolade-Creme Nougat und Schokolade schmelzen (ganz vorsichtig, bei geringer Hitze auf der Herdplatte, es darf nichts anbrennen). Verrühren. Den Quark unter die Schokolade-Mischung rühren. Rum und Milch dazu. Die Haselnüsse unterrühren. Sollte die Sache zu flüssig sein, mehr Nüsse zugeben. Ist der Dip zu fest, mehr Milch nehmen.

Zum Schluss so viele Himbeeren wie gewünscht erhitzen. Eine Waffel mit Schokodip und Himbeeren anrichten.

Honigkuchen

ZUTATEN 500 g Honig, weich oder flüssig 500 g Rübensirup 1 EL Kakaopulver 1 TL Nelkenpulver 250 g Margarine 500 g Zucker 75 g Mandel(n), gemahlen 1 Pck. Puddingpulver, Schokolade 2 Pck. Gewürzmischung 125 g Zitronat, püriert 3 Ei(er) 2 kg Weizenmehl 100 ml Wasser 1 TL, gehäuft Backpulver 1 Glas Aprikosenkonfitüre, oder Erdbeermarmelade

ZUBEREITUNG Erste Phase: Zuerst mischen Sie den Honig mit Rübensaft gut. Dazu geben Sie eine Mischung aus Kakao, gemahlenen Nelken und verrühren Sie diese Mischung gut. Dann weiche Margarine unterrühren, und Zucker dazugeben. Dann kommt die Mischung von Mandeln und Haselnüsse - Sie müssen diese neue Mischung jetzt auch gut unterrühren. Schokoladenpudding, Kuchengewürz und Zitronat kommen jetzt dazu und dann die Eier. Wenn Sie damit fertig sind, bitte geben Sie das das Mehl hinzu. Wichtig: Gutes Durchkneten des Teigs garantiert einen lockeren Honigkuchen. Wir müssen den fertigen Teig mindestens 48 Stunden stehen lassen. Zum Schluss kommt das Backpulver dazu und wieder kneten.

Zweite Phase: Bitte den Teig dritteln und auf drei gefetteten Backblechen ausrollen. Bevor diesem Schritt brauchen Sie den Backofen auf 250° C vorheizen, dann auf 200° C herunter drehen und jedes Blech ca. 15 Minuten backen. Der Teig wird schön braun aussehen. Wenn es erforderlich ist, können Sie den Teig auch etwas länger backen. Nehmen Sie das Blech heraus, mit einem großen Küchenmesser schneiden Sie zunächst den Rand ca. 1 cm ringsum ab. Dann müssen Sie damit fortfahren und 5x5 cm große Quadrate schneiden, und noch mal 5 Minuten weiter backen. Falls der Teig in der Mitte noch nicht richtig durch ist, dann können Sie den Teig endgültig herausnehmen.

Die Honigkuchen kann mit Aprikosen- oder Erdbeermarmelade gefüllt werden. Es hängt wirklich von Ihrem Geschmack ab. Wenn Sie mit der Füllung fertig sind, setzen Sie die Honigkuchen wieder zusammen und dann geben Sie die Schokolade-Creme hinzu. Es wird super lecker und absolut Lieblingskuchen der ganzen Familie sein.

Mehrere Rezepte Wenn Sie weitere Rezepte haben, und dies mit anderen Menschen teilen möchten, senden Sie sie uns ruhig und wir werden sie auf unserer Webseite veröffentlichen.